Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Fachkräftemangel in Deutschland

12-30-2013, 10:14 AM,
#1
Exclamation  Fachkräftemangel in Deutschland
Heute ist es nun soweit. EU-Bürger aus Rumänien und Bulgarien dürfen nach Deutschland kommen um hier zu leben. Angeblich wäre das so wichtig für Deutschland wegen dem Fachkräftemangel.

Wann hört endlich die Verarschung des deutschen Volkes auf? Klar, die meisten lassen sich nach jahrzehntelanger Umerziehung und Manipulation verarschen und glauben den Mist auch noch. Tatsache ist jedoch, dass es in Deutschland keinen Fachkräftemangel gibt. Der Import billiger Arbeitskräfte dient einzig und allein dem Druck der Löhne. Allein das ist der Hintergrund, denn hier regiert nicht das Volk sondern das Geld und damit die kleine Elite der Reichen, die von dem Import billiger Arbeitskräfte profitiert indem selbst für hochqualifizierte Jobs nur noch Hungerlöhne zu zahlen sind. Schliesslich steht ein Heer von Arbeitslosen bereit um den Arbeitslohn soweit zu senken, dass niemand mehr von seiner Arbeit leben kann.

EIn Beispiel sind die Informatiker. Mittlerweile gibt es jede Menge arbeitsloser Informatiker, die keine Chance auf einen Job haben. So habe ich selber erlebt, wie für eine Stelle, die durch einen studierten Informatiker zu besetzen war ein Brutto-Lohn von 1400,- Euro angeboten wurde. Man mag es kaum glauben, aber es gab auch auf diese Stelle unzählige Bewerbungen.

Fachkräftemangel ist eine dreiste Lüge und eine Veralberrung der Menschen in diesem Land um das Land weiter mit Millionen von billigen Arbeitskräften und Einwanderern aus dem Ausland zu überschwemmen. Nun "freuen" wir uns auf die ab heute erwarteten Rumänen und Bulgaren. Erst wurden wir umerzogen und unserer Wurzeln beraubt, dann in Armut gestürzt und zum Schluss mit ausländischen Kulturen so überschwemmt, dass es so etwas wie eine deutsche Kultur und einen deutschen Geist ganz sicher nicht mehr gibt.
Zitieren
#2
Die Verarschung hört dann auf, wenn man entsprechend die rosa Brille abnehmen würde. Man hat die Arbeitseinwanderung der Rumänen und Bulgaren so verkauft, weil die EU das sowieso verpflichtet hat. Das damit das soziale Einwandern war, sagte mir meine rumänische Arbeitskollegin vom ersten Tag und was war? Ein Jahr später? Mehr als 50 Prozent haben H4 beantragt und immer häufiger fallen sie auf, dadurch dass sie Berlin verunstalten mit Müll, Dreck und Bettelarien.
Zitieren
12-05-2017, 10:50 AM,
#3
RE: Fachkräftemangel in Deutschland
Die Agenda schreitet immer weiter voran. Mein Mann und ich sind schon in der Planung auszuwandern, sobald wir für die Firma einen vertrauenswürdigen Manager gefunden haben. Mir tun die Leute leid, die zum jetzigen Zeitpunkt noch Kinder in Deutschland auf die Welt bringen. Gerade in den Großstädten wird die lage sich innerhalb der nächsten 10 Jahre nochmal deutlich verschlimmern.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste