Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Klage wegen Unterhalt

27.07.2011, 09:01 PM,
#1
Klage wegen Unterhalt
Ich habe eine Klage wegen Unterhalt für meine Tochter bekommen. Sie bis vor kurzer Zeit bei mir gelebt. Unterhalt hatte ich nie verlangt. Jetzt habe ich eine Klage von der Ex bekommen. Sie möchte, dass ich mich offenbare. Bei mir ist nichts zu holen und ich möchte mich ihr gegenüber nicht offenbaren. Wie verhalte ich mich am besten?
Antworten
#2
(27.07.2011, 09:01 PM)tim schrieb: Ich habe eine Klage wegen Unterhalt für meine Tochter bekommen. Sie bis vor kurzer Zeit bei mir gelebt. Unterhalt hatte ich nie verlangt. Jetzt habe ich eine Klage von der Ex bekommen. Sie möchte, dass ich mich offenbare. Bei mir ist nichts zu holen und ich möchte mich ihr gegenüber nicht offenbaren. Wie verhalte ich mich am besten?

Da hast Du eine ziemliche Krähe als Ex. Du wirst aber nicht darum herum kommen ihr nachzuweisen, dass bei Dir nichts zu holen ist.
Antworten
08.08.2011, 09:45 PM,
#3
RE: Klage wegen Unterhalt
(27.07.2011, 09:01 PM)tim schrieb: Ich habe eine Klage wegen Unterhalt für meine Tochter bekommen. Sie bis vor kurzer Zeit bei mir gelebt. Unterhalt hatte ich nie verlangt. Jetzt habe ich eine Klage von der Ex bekommen. Sie möchte, dass ich mich offenbare. Bei mir ist nichts zu holen und ich möchte mich ihr gegenüber nicht offenbaren. Wie verhalte ich mich am besten?

Du könntest sie klagen lassen. In der Verhandlung weist Du nach, dass bei Dir nichts zu holen ist. Auf den Kosten für die Klage bleibt Deine Ex dann sitzen und Unterhalt sieht sie von Dir auch nicht. Dann kann sie das machen, was sie gleich hätte tun sollen. Zum Jugendamt gehen und Unterhaltsvorschuss beantragen.
Antworten
#4
Ich würde erst versuchen es aussergerichtlich zu klären. Da gibt es Streitschlichter für!
Der Schwache kann nicht verzeihen.
Verzeihen ist eine Eigenschaft des Starken.
Antworten
Gestern, 08:33 AM,
#5
RE: Klage wegen Unterhalt
Bitte nicht klagen lassen! zumindest nicht ohne vorher miteinander gesprochen zu haben. Ihr müsst beide als Erwachsene Eure Bedürfnisse zurück stellen und im Wohle der Kleinen handeln. Da hilft eine Klage gar nicht, weil es das Verhältnis zwischen euch nur verschlechtert.
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste