Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Gutes und gesundes Tierfutter für mein Hund?

23.05.2016, 10:50 AM,
#1
Gutes und gesundes Tierfutter für mein Hund?
Liebe Leute,

meine Tierärztin hat bei der jährlichen Kontrolle, bei meinem Hund Verdauungsprobleme festgestellt. Diese haben wir zwar bemerkt, aber sie sind langsam gekommen und wir haben uns dabei nichts gedacht. Scheinbar leidet er sehr darunter, weshalb wir uns nach der Ursache erkundigt haben.

Das dürfte laut Ärztin an der Ernährung liegen, die bei den meisten Tieren sehr schlecht ist. Denn das Bestseller-Hundefutter im Supermarkt ist fast vollkommen ungeeignet. Weiß jemand mehr darüber? Suche derzeit Alternativen.

Dankeschön!
Antworten
#2
Ja, leider ist in vielem Futter, meist im günstigeren Bereich, Getreide enthaten. Dieses dient als billiges Füllmittel. Man darf sich auch nicht wundern, wenn man für unter 2 Euro einen halben Kilo Fleisch erwartet. Man hört zwar oft von Abfallprodukten, aber viele Inhaltsstoffe sind wirklich vollkommen ungenießbar.

Das schlägt sich direkt auf die Gesundheit des Tier nieder. Es gibt natürlich qualitativ wertvolle Produkte, aber diese bekommt man nur im Fachhandel oder online.
Hoffe, dass ich dir weiterhelfen konnte!
Antworten
27.05.2016, 09:58 PM,
#3
RE: Gutes und gesundes Tierfutter für mein Hund?
Etwas wenig bekannt, aber Alsa Hundewelt hat eine große Auswahl und die Produkte sollen echt gut sein. Wenn du da bestellen willst, dann schau mal ob es einen Gutschein gibt. Werden ab und zu angeboten...
Antworten
#4
Was für eine Rasse ist es denn?
Geht die Uhr nach dem Mond, steht es in den Sternen, ob man pünktlich ist.
Antworten
26.03.2017, 10:36 PM,
#5
RE: Gutes und gesundes Tierfutter für mein Hund?
Ich selbst habe eine Französische Bulldogge und einen Jack Russell. Beide Hunde haben eine recht sensible Verdauung und vertragen nicht alles. Ich füttere beiden Trockenfutter von Markus Mühle (https://www.futtermuehle.com/hunde/trock...us-muehle/). Es scheint zu schmecken und bekommt beiden sehr gut Smile
Antworten
#6
Ich empfehle dir Reis, Möhren, Putenfleisch und etwas hochwertiges Öl (z.B Kürbiskernöl). Da ist alles drin, was dein liebster braucht und das Essen ist sehr bekömmlich. Du musst dann natürlich kochen. Das mache ich für meinen Schatz aber gerne. Er ist ein 14 jähriger Schäferhund der auch einfach nichts anderes mehr verträgt.
Antworten
#7
Ich stimme meinen Vorrednern zu. Unsere Vierbeiner sind die Nachfahren der Wölfe, welche pure Fleischfresser waren. Ein hoher Fleischanteil zeichnet deshalb ein gutes Hundefutter aus, jedoch ist Fleisch um einiges teurer, als der Füllstoff „Getreide". Achte darauf, dass alle elementaren Nährwerte vorzufinden sind, damit dein Hund gesunde Vitamine, Fette, Kohlenhydrate sowie gute Ballaststoffen aufnehmen kann. Am besten informierst du dich auch auf Online Portalen und Ratgeberseiten. Da kann ich dir sogar ein gutes Empfehlen, und zwar http://hundefutter-tests.org/.

Ich habe dort gelesen, dass ein gutes Hundefutter ohne Getreide das Risiko an Allergien, Durchfall, Haut-, Fell- & Stoffwechselproblemen zu erkranken drastisch reduzieren kann. Ebenfalls erhöht es wohl die Lebenserwartungen unserer pelzigen Freunde, weswegen man hier etwas tiefer in die Tasche greifen sollte, um nicht am falschen Ende zu sparen, da es um die Gesundheit unserer Fellnasen geht  Shy
Antworten
#8
Hast Du mal über Barfen nachgedacht? Das ist Rohfütterung mit Fleisch, Knochen, Innereien aber auch Gemüse, Obst, Kräuter. Ganz natürlich, was ein Hund eben essen würde, wenn er sich selbst ernähren würde. Rohes ist zwar nicht so gut verdaulich wie Gekochtes, aber es braucht nur eine gewisse Umstellung. Dann ist Rohfütterung besser. Und gesünder. Und leckerer.
Wir hätten ja auch kein Lust, uns unser Leben lang von Vollkonserven und irgendwelcehn Knusperpops zu ernähren. Da hätten wir bestimmt auch Verdauungsprobleme.
Antworten
#9
Ich finde das normale Futter vom Aldi reicht vollkommen aus, die meisten Leute machen da immer eine halbe Wissenschaft drauf und ernähren den Hund besser als sich selbst ...
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste