Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Heilender Samen

31.07.2011, 11:19 PM,
#1
Heilender Samen
Ich habe gelesen, dass Samen, die auf eine ganz bestimmte Weise gepflanzt werden, eine heilende Wirkung entfalten sollen. Dafür wird der Samen 9 Minuten unter die Zunge gelegt. Dann wird das Loch für den Samen barfuß gegraben und der Samen noch angehaucht. Nach dem einsetzen wird nicht gegossen sondern erst 7 bis 9 Tage später. Was haltet Ihr davon.
Antworten
#2
Davon habe ich auch schon gehört, aber ich glaube, du hast die Zwischenschritte vergessen: Erst mal, darf der Samen bloss im Zeitraum vom abnehmenden Mond gepflanzt werden. Wenn der Samen eingesetzt wird, nach Anhauchen meine ich, darf nicht vergessen werden, dass der Pflanzer sich links herum dreht und zwar genau viereinahlb mal. Dann stocksteif stehen bleiben und einen lauten Urschrei ausstoßen. der darf ungefähr so klingen: "Huuuuiäääääkuruuruuuruuuriiiiäääääääwwääääääääleeeeeeeeeeeäää!"
Dann schneidet man sich eine Locke seines Schamhaars ab und legt es über die Erde. Das mit dem Giessen stimmt, aber man sollte drei bis vier Tropfen Hahnenblut im Laufe dieser Woche um die Stelle verteilen. Aber wichtig: Auf keinen Fall AUF die Stelle. dann kann die heilende Wirkung nämlich nicht entfaltet werdne.

Viel Glück!
„Das Außerordentliche geschieht nicht auf glattem, gewöhnlichem Wege.“ ~Johann Wolfgang von Goethe
Antworten
10.10.2017, 03:48 PM,
#3
RE: Heilender Samen
HAHAHA ja genau! Die Variante klingt sehr viel logischer. Wie soll den Magie auch ohne den Urschrei funktionieren?!
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste