Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Hochzeitsfotograf - muss das sein?

10.10.2017, 12:52 PM,
#1
Hochzeitsfotograf - muss das sein?
Meine Schwester gibt sich das Ja-Wort und hat eine mittelgroße Feier geplant mit einem übreschaubaren Budget. Ich habe rausgefunden dass sie sich keinen Hochzeitsfotograf nimmt.

Da dachte ich dass sie sicher daran gespart hat und deshalb möchte ich ihr den zur Hochzeit schenken. Nun meinte meine Freundin aber dass sie da vorsichtig wäre weil viele das heute nicht mehr wollen (spießig und nervig) und lieber Bilder mit dem Smartphone machen..

Ich bin hin und hergerissen. Soll ich sie einfach fragen und dabei vielleicht die Überraschung versauen?
Antworten
#2
Bei allen Hochzeiten bei denen ich bisher war gab es einen Fotografen/Fotografin und ich habe es wirklich NIE als störend empfunden. Ganz im Gegenteil, nerviger finde ich es wenn ein Hochzeitsgast Hochzeitsfotograf spielt und alle Momente zerstört.

Ein Hochzeitsfotograf mit Erfahrung wird keine Situation 'stören'.
Wenn es ihre erste Hochzeit ist dann hat sie vielleicht einfach nicht daran gedacht?

Vielleicht sieht sie es gerade noch so, dass Fotos einfach zweitrangig sind aber irgendwann wird sie es bereuen wenn sie keine schönen Bilder von ihrer Hochzeit hat.. Und Smartphone Bilder sind einfach zu schlecht aufgelöst, die kann man ja nicht ausdrucken!

Ich finde deine Geschenkidee ist wirklich sehr gut und du solltest das machen. Hier ist mal ein Beispiel für Hochzeitsreportagen die mir sehr gut gefallen und die mal was anderes sind.

[Bild: hochzeitsfotograf-leipzig-3.jpg]
Mein Bett und ich, wir lieben uns, nur der Wecker will es nicht akzeptieren.
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste